Elternverein

Wer sind wir?

Der Elternverein besteht aus Eltern, deren Kinder die Waldwegschule besuchen sowie aus Helfern, die den Schülern der Waldwegschule die Grundschulzeit unvergesslich machen wollen.

Wir arbeiten eng mit der Schuldirektion, den verschiedenen Schulgremien und den Elternvertretern der Schule zusammen und unterstützen die Schule in vielfältiger Weise bei der Erfüllung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages.

Dabei liegt es uns insbesondere am Herzen, dass die Schüler eine schöne und interessante, aber auch lehrreiche Grundschulzeit haben.

Unser Leitzsatz dabei ist:

Alles, was wir tun, muss immer allen Kindern zugute kommen!

Was leistet der Elternverein?

Im Laufe der Zeit konnten wir immer mehr Projekte durchführen, die mittlerweile zu regelrechten Institutionen im Schulalltag geworden sind. So zum Beispiel finden folgende Ereignisse in regelmäßigen Abständen statt:

– Gesundes Frühstück: jeden zweiten Freitag im Monat

– Abend-Flohmarkt: Jedes Jahr im Herbst veranstalten wir einen Abendflohmarkt. Hier kann jeder ausstellen und einkaufen, der dies möchte. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Aussteller bzw. der Besucher Kinder an der Waldwegschule hat oder nicht. Der Erlös daraus kommt der Vereinskasse zugute, aus der neue Projekte bestritten werden.

– Cafeteria bei Schulveranstaltungen, wie z.B. beim Elternsprechtag (1x pro Halbjahr), bei Schulfesten, bei der Einschulungsveranstaltung etc.

Stadtteilfest Neuenhäusen, Mai 2012

– Stadtteilfest Neuenhäusen: Das Stadtteilfest gibt uns die Möglichkeit, über den Elternverein außerhalb der Schule zu berichten und auf uns aufmerksam zu machen. Außerdem ist es immer eine gute Gelegenheit, unsere Kasse durch den Verkauf von Kuchen, Waffeln etc. aufzubessern. Deshalb werden wir auch im Mai 2015 wieder am Stadtteilfest, das dann um die Kreuzkirche herum stattfindet, teilnehmen.

 

Mit dem Verkaufserlös unterstützen wir verschiedene Aktionen für die Schüler der Waldwegschule. Wir tätigen Anschaffungen, um das Lernen so angenehm wie möglich zu gestalten und um den Kindern in Pausen Gelegenheit zu geben, vielfältige Spielmöglichkeiten zu ermöglichen:

– Schaffung einer Ruhe-Oase im Schulinnenhof.

– Spielgeräte für den Pausenhof, wie z.B. Seile, Krökeltisch etc.

– Volleyball-Netz für den Sportunterricht

Weitere Anschaffungen folgen. Wir werden darüber berichten.

Weitere Finanzielle Unterstützung leisten wir bei schulischen Projekten, wie z.B.

– Beteiligung im Schuljahr 2013/14 an den Kosten zur Erlangung des Ernährungsführerscheins für alle 3. Klassen.

Die Celler Landfrauen bringen den Kindern in sechs Unterrichtseinheiten à 12 Unterrichtsstunden den Kindern praktische und theoretische Kenntnisse bezüglich Ernährung und Tischknigge näher. Am Ende des Unterrichts erfolgt eine Prüfung, durch die die Schüler einen Ernährungsführerschein erlangen können. Seitdem wird in allen 3. Jahrgangsstufen der Ernährungsführerschein durchgeführt.

– Startgeld von 25,00 Euro für die Klassenkasse der Ersties. Dieses Geld können sie für Ausflüge oder Anschaffungen verwenden.

– Spende für die Schulbücherei zur Anschaffung von Büchern.

– Bei der Schuldisco spendet der Elternverein Becher und Getränke.

– Kostenübernahme bei der Anschaffung von Unterrichtsmaterialien, wie z.B. die Aufstockung des Logico-Systems (Mathematik- und Deutsch-Box)

Was plant der Elternverein in Zukunft?

Alle sich wiederholenden Ereignisse, wie z. B. das Gesunde Frühstück, der Ernährungsführerschein für die dritten Klassen, die Teilnahme am Stadtteilfest, die finanzielle Unterstützung von Klassenkassen und Schuldisco sind und bleiben fester Bestandteil unserer Planung.

Ein weiteres Projekt, das ständig weiterentwickelt wird und an dem wir arbeiten, ist die Gestaltung des Innenhofes, der zur Ruheoase für die Kinder werden soll. Auch hier werden stets Helferinnen und Helfer gesucht, die uns mit Tatkraft zur Seite stehen.

Des Weiteren werden wir neue Projekte ins Leben rufen, um den Schülern das Leben in der Schule so erfolgreich und interessant wir möglich zu gestalten. Wir werden ausführlicher darüber berichten, sobald die Planung feststeht.